Vortrag: Das Decodieren von Weißen Strukturen in Bildungsinstitutionen

Der Fokus des Vortrags liegt in der Erkenntlichmachung von (un)bewussten nachwirkenden kolonialen Denkmustern. Dieser Vortrag führt Sie durch einen Reflexionsprozess über Phänomene und Erfahrungen von BiPoC (übersetzt: Schwarze, indigene und Menschen of Color) in Bildungseinrichtungen. Erfahren Sie, wie diese Erfahrungen auf BiPoC in Bildungseinrichtungen wirken und welchen Einfluss das Weißsein auf ihre Bildungschancen hat.
Der Kerngedanke des Vortrags wirft einen kritischen Blick darauf, inwiefern das Konzept des Weißseins die Erfahrungen von BiPoC in Bildungsinstitutionen formt und einschränkt.
Vorausgesetzt wird ein grundlegendes Verständnis über „Race“ und Rassismus als Konzepte, um gemeinsam über tiefere und neue Perspektiven zu reflektieren. Seien Sie bereit, Ihre Denkmuster zu hinterfragen und einen neuen Einblick in die Herausforderungen von BiPoC in Bildungsinstitutionen zu gewinnen.

Referentin: Nilima Zaman (@NilimaZa) ist Gründerin und Projektleiterin von BiPoC+ Feminismen* Tübingen (@bipoc.feminismen). BiPoC+ Feminismen* ist ein Bildungskollektiv und Safe Space für feministische Jüdinnen*Juden und BiPoC.
Sie ist Literatur-, Gender- und Kultur- und Geschichtswissenschaftlerin.

Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in der
• (post)kolonialen Körperpolitik,
• Widerstand und Überlebensforschung, und
• Intersektionalen Strukturen und migrantischen Lebensentwürfen.
2023 lehrte sie ein Uniseminar zum Thema „(Post)koloniales Weißsein“.

Zielgruppe: Interessierte, Antidiskriminierungscoaches und- trainer*innen, Menschen, die in Bildungsinstitutionen (Schule, Universität), Verwaltung, Organisationen, Initiativen tätig sind

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Aktionswochen gegen Rassismus statt„Einmal Brainwash und zurück“ ist ein Projekt der Türkischen Gemeinde in Baden-Württemberg e.V. (tgbw), gefördert vom Bundesprogramm Demokratie Leben! Es wird vom Bundesministerium für Frauen, Senioren, Familie und Jugend (BMFSFJ) fi nanziell gefördert

In diesem Angebot wird mit Hilfe theaterpädagogischer Methoden ein Zugang zum Thema Komplexität, Ambiguitätstoleranz und Vielfalt geschaffen. Rassistische Abwertungsmuster und Stereotypisierungen werden (auch im Kontext von Verschwörungsdenken) analysiert und dekonstruiert. Umgangsstrategien und Handlungsoptionen werden erarbeitet. Durch Bewegung und Gestaltung kann ein emotionaler Zugang geschaffen werden und die Teilnehmenden können einen kreativen Ausdruck, für den Umgang mit Problemstellungen ihrer immer komplexer werdenden Lebenswelt, erproben.

Trainer: Teamende von Einmal Brainwash und zurück

Die Veranstaltung ist adressiert an Jugendliche, junge Erwachsene ab 14 Jahren. Der Kurs ist kostenfrei.

>> Wir bitten um Anmeldung bis spätestens 01.03.24 <<

„Einmal Brainwash und zurück“ ist ein Projekt der Türkischen Gemeinde in Baden-Württemberg e.V. (tgbw), gefördert vom Bundesprogramm Demokratie Leben! Es wird vom Bundesministerium für Frauen, Senioren, Familie und Jugend (BMFSFJ) finanziell gefördert.


Veranstaltung buchen

Verfügbare Tickets: Unbegrenzt
The "" ticket is sold out or not available for some of dates. You can try another ticket or another date.

You're the first user in the Waiting List.

Datum

20-03-2024

Uhrzeit

17:00 - 19:30

Standort

Formum 3
Gymnasiumstraße 21, 70173 Stuttgart

Veranstalter*in

TGBW - Einmal Brainwash und Zurück
TGBW - Einmal Brainwash und Zurück
Telefon
01788244827
E-Mail
brainwash@tgbw.de
ANMELDEN